Auf dieser Seite finden Sie immer die neuesten und leckersten Rezepte

Die Bananen im Obstkorb sind schon etwas braun und sehen nicht mehr sooo gut aus?
Bloß nicht wegwerfen ! Jetzt gibt es ein leckeres
Bananen-Brot mit Zimt und Muskat
Trockene Zutaten in einer Schüssel mischen:
1 ¼ Becher Vollkornmehl
¼ Becher Weißmehl
1 ½ Becher Pecannüsse, gehackt
½ Becher brauner Zucker
1 TL Backpulver
1 ½ TL Natron
½ TL Salz
1 ½ TL Zimt
½ TL Muskat
In einer anderen Schüssel mischen:
3 sehr reife Bananen – zerdrückt
2 Eier
1 Becher Joghurt
1 TL Vanilleextrakt
1 TL Zitronensaft
(mit „Becher“ ist jeweils eine große Tasse gemeint)
Beide Mischungen zusammenrühren.
Ofen auf 150 Grad vorheizen. Kastenform mit Backpapier auslegen und Teig einfüllen. Ca. 50 Minuten bei Umluft backen.
10 Min. in der Form abkühlen lassen.
Schmeckt einfach so oder auch mit Butter und Gelee.

Guten Appetit 😉

Nudelgewürz
– Gewürz der Woche

Einfache Anwendung:
Einfach 2-3 Esslöffel Nudelgewürz mit 5 bis 6 Esslöffeln Olivenöl erwärmen und über die gekochte Pasta geben. Kurz schwenken und nach belieben Salzen.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit 😉

Fruchtig aromatische Mischung

1 EL Bruschetta-Mischung mit Wasser mischen und ca. 10 Minuten Quellen lassen. Anschließend mit einem TL Olivenöl verrühren und auf geröstetem Baguette genießen. Nach Geschmack gerne noch mit Parmesan bestreuen.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit 😉

Zucchini Röschen

Zutaten:

Blätterteig aus dem Kühlregal, Zuchini, 150g Frischkäse, 1TL Prima Vera, 1TL Tomatensonne, evtl. Etwas geriebenen Käse zu überbacken

Zubereitung:

Blätterteig in ca. 6 x 20 cm große Teile schneiden.
Frischkäse darauf verteilen.
Zucchini in dünne Scheiben schneiden und halbieren.
Mit der Rundung nach oben, nebeneinander leicht überlappend auf dem Blätterteigstreifen verteilen.
Den unteren Rand einklappen.
Den Streifen einrollen und in Muffinförmchen setzten.
Ca. 20 Minuten bei 180 Grad backen.
Mit Tomatensonne garnieren.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit 😉

Möhren-Ingwer-Suppe

Zutaten:

1kg Möhren, 10 g frischen Ingwer, 1 Zwiebel, 1 l Gemüsebrühe, 1 EL Madras Curry 1TL Honig, etwas Öl zum Anbraten, milde Chiliflocken, etwas Kokosmilch, Salz , Pfeffer zum Abschmecken, 1TL Schmand

Zubereitung:

Möhren und Zwiebel grob zerkleinern. Ingwer fein reiben. Öl erhitzen und die Möhren mit der Zwiebel ca. 5 Minuten andünsten. Mittlere Hitze. Currypulver, Ingwer und Honig hinzugeben. Nach 2 Minuten mit der Gemüsebrühe ablöschen. Dann ca. 30 Minuten köcheln lassen.
Anschließend mit dem Stabmixer pürierenund die Kokosmilch (alternativ geht auch Sahne) hinzufügen.
Abschmecken und mit dem Schmabd und den Chiliflocken garnieren.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit 😉

Rosenkohlpfanne

Zutaten:

500g Rosenkohl, 4 Mettwürstchen, 1 Zwiebel, 500 g Nudeln, 1-2 TL Berbere, Schwarzer Pfeffer, Salz und etwas Öl zum Anbraten

Zubereitung:

Zwiebeln schälen, Rosenkohl waschen und halbieren, Mettwurst in Scheiben schneiden. Zwiebeln anbraten, Mettwurst und Rosenkohl hinzufügen. Solange bei mittlerer Temperatur braten, bis der Rosenkohl gar, aber noch bissfest ist. Mit Berbere und Pfeffer würzen und noch etwas „ bräteln“ lassen. Nudeln nach Anweisung kochen und dann mit Pfannenrosenkohl anrichten.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit 😉

Dattel-Dip

Zutaten: 

125g Datteln, 200g Frischkäse, 200g Schmand, 2 TL Dattel-Dip Gewürzzubereitung, Salz, Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

Datteln klein schneiden, Frischkäse und Schmand cremig verrühren. Gewürzubereitung hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schmeckt am Besten, wenn man es ein paar Stunden durchziehen lässt.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit ; )!

Dip-Italia

Zutaten:

200g Frischkäse, 125 ml. Sahne, 1 kl. Zwiebel, 1 Tropfen Zitronensaft, 1/2, Knoblauchzehe, 2 TL Italienische Kräuter, Salz und Pfeffer.

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch fein zerkleinern und Frischkäse mit Zitrone verrühren.
Gewürzmischung, Zwiebel und Knoblauch unterrühren und dann die Sahne schlagen und unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit 😉

Cafe de Paris Kräuterbutter

Zutaten:

200g Frischkäse, 125 ml. Sahne, 1 kl. Zwiebel, 1 Tropfen Zitronensaft, 1/2 Knoblauchzehe, 2 TL Italienische Kräuter, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch fein zerkleinern. Danach Frischkäse mit Zitrone verrühren.
Gewürzmischung, Zwiebel und Knoblauch unterrühren.
Sahne schlagen und unterheben.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit 😉

Linsensuppe – orientalisch

Zutaten:

200 g Linsen,  2 fein gehackte Zwiebeln, ein paar Kartoffeln, 2 Lorbeerblätter, 1 L Gemüsebrühe, 2 EL Öl, 2 EL Curry, 250 ml Sahne.

Zubereitung:

Linsen waschen, mit der Hälfte der Zwiebeln und den Lorbeerblättern in der Brühe 40-50 Minuten kochen.
Zwischendrin die Kartoffeln zufügen (je kleiner die Stücke umso später zufügen )  und mit gar kochen. 
Öl in einer Pfanne erhitzen, die restlichen Zwiebeln und den Curry darin anrösten und zu den Linsen geben.
Nochmal gut durchkochen, Sahne zufügen, mit Salz abschmecken. Schon fertig!

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit! 😉

Harissa- Frikadellen-Spieße

Zutaten:

500g Hackfleisch halb und halb, 1 Ei, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Tomatenmark, 2 EL Paprikapulver edelsüß, 2TL Harissa, 1TL Salz, 1/2 Bund Petersilie, kleine Mozarellakugeln, Cherrytomaten, kleine Holzspieße, Pfeffer, Salz und Öl zum Braten.

Zubereitung:

Zwiebeln und Knoblauchzehe in Würfel schneiden. Dann mit Tomatenmark, Paprika, Harissa, Ei, Salz und Pfeffer in die Hackfleischmasse geben.
Gehackte Petersilie dazu und gut vermengen.
Kleine Kugeln formen und braten, dann Tomaten, Frikadellen und Mozarella abwechselnd auf Spieße stecken.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit! 😉

Shakshuka

Heute habe ich ein Shakshuka gekocht, eine Spezialität der nordafrikanischen und israelischen Küche. Das Gericht wird aus pochierten Eiern in einer Sauce aus Tomaten und Zwiebeln zubereitet.


Man benötigt: 1 Zwiebel, 2 Knobi, etwas Öl, 1 rote Paprika, 1 Dose stückige Tomaten, 1 Handvoll Pilze und Tomaten , Martinas Harissa, Martinas Zimt gemahlen, Salz und Pfeffer, ½ Tl Zucker , 5 Eier, (Ofen auf 150 C Ober- u Unterhitze vorheizen), eine feuerfeste Pfanne.


Zuerst werden die gehackte Zwiebel und der Knobi in etwas Öl gedünstet, dazu kommen dann Paprika und die Pilze.
Dazu gibt man dann die Dose Tomaten und würzt mit den oben genannten Gewürzen , dann kommen noch die frischen Tomaten dazu. Das ganze lässt man ca 5 min köcheln.
Dann kommen die Eier dazu , dafür schiebt man mit dem Kochlöffel Mulden in der Sauce frei.
Das ganze kommt dann 8-10 min in den Backofen, bis die Eier nicht mehr glasig sind und wie man die Eier gerne ist, eher noch weich in der Mitte oder komplett fest.
Und fertig ist ein leckeres Gericht!! Wir essen gern dazu ein Baguette o Fladenbrot.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<
Lasst es Euch schmecken!!
Danke Dominique

Möhren-Dip

Zutaten:

600g Möhren, 1TL Essig, 1 TL Rapsöl, 1 Knoblauchzehe, 1EL Tomatenmark, 300 g Frischkäse, 1 Prise Chiliflocken, 2 TL Oriental Curry, Zucker, Salz, Pfeffer.

Zubereitung :
Möhren in kleine Würfel schneiden und in etwas Salzwasser für ca. 20 min. Kochen lassen. Danach Gut abtropfen und abkühlen lassen.
Gekochten Möhren und die restlichen Zutaten mit dem Pürierstab zu einer feinen Masse verarbeiten.
Mit Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit! 😉

Tortellini-Curry-Salat

Zutaten:

500g Tortellini, 150 g gekochten Schinken, 1 kl. Dose Ananas, 1 kl. Bund Lauchzwiebeln oder Porree, 1 Glas Miracel Whip, Brühe zum kochen, 1 EL Curry „Hawaii“.

Zubereitung:

Tortellini Inder Brühe kochen.
Miracel Whip mit Brühe und Ananassaft verrühren.
Curry und kleingeschnittene Lauchzwiebeln untermischen.
Mit den Tortellinis mischen und etwas ziehen lassen.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit! 😉

Kräuterkranz

Zutaten:

60g Butter, 1 Würfel Hefe, 350g Roggenmehl Type 997, 350g Weizenmehl Type 550, 1 EL Brotzauber mediterran, ca. 2TL Salz, etwas Mehl zum Arbeiten und bestäuben.

Zubereitung:

Hefe in warmen Wasser auflösen.
Mehl mit weicher Butter, Brotzauber, Salz und dem Wasser-Hefe Gemisch zu einem geschmeidigen Teig kneten.
Solange an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat. Daraus eine Rolle / Kranz formen und nochmal etwas gehen lassen.
Backofen auf 220 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze).
Das Brot mit Wasser bestreichen und mit Mehl bestäuben.
Den Kranz ca. 30 Min. backen.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit 😉

Chili con carne

Zutaten:

500g Hackfleisch halb und halb, 800g passierte Tomaten, 1 Paprika rot, 1 Dose Kidneybohnen, 1 Dose Mais, 1 Knoblauchzehe, 1 Zwiebel, 30g Tomatenmark, 1TL Meersalz, 1TL Paprikapulver edelsüß, 1TL Chiliflocken ( je nach Geschmack mild oder scharf), Olivenöl zu Braten, Schmand zum Dekorieren.

Zubereitung:

Olivenöl erhitzen, geschnittene Zwiebel und Knoblauchzehe andünsten.
Hackfleisch hinzufügen und krümelig anbraten.
Paprika klein würfeln, Mais und Kidneybohnen abschütten.
Hackfleisch mit Salz und Paprikapulver würzen, dann mit dem Tomatenmark und dem Paprika kurz rösten.
Jetzt die passierten Tomaten, Mais und Bohnen hinzufügen.
Mit Chiliflocken abschmecken.
Und mit Schmandhaube servieren.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit 😉

Tomaten-Sahne-Geschnetzeltes

Zutaten:

500 g Geschnetzeltes vom Geflügel oder Schwein, 1 Zwiebel, 1 Becher Sahne, 3 Tomaten, 1EL Chakalaka, 1TL Bruschettamischung, Öl zum Anbraten.

Zubereitung:

Zwiebeln im Öl anbraten und das Fleisch hinzufügen.
Danach mit der Hälfte des Chakalaka würzen.
Sahne hinzugeben und ca. 10 Min. Köcheln lassen. 
Dann geviertelte Tomaten hinzugeben. 
Den Rest des Gewürzes und die Bruschettamischung hinzufügen und nochmal 10 Min. bei niedriger Temperatur ziehen lassen. Als Beilage passen Reis, Kartoffel und Nudeln.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit 😉

Bananen Pancakes

Zutaten:

2 reife Bananen, 4 Eier, 2 EL Mineralwasser, 1 TL Kokosblütenzucker, etwas Öl zum Braten, Toppings z.B. Bananenscheiben, Kokosflocken oder Schokostreusel.

Zubereitung:

Eine Banane zu Brei zerdrücken. Danach Eier hinzufügen und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.
Zucker unterrühren. Und die Pancakes in heißem Öl ausbacken.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit 😉

Spargel im Blätterteigmantel

Zutaten:

500g Spargel, 1 Rolle Blätterteig, 500 g Kartoffel, 3 Scheiben Kochschinken, Sauce Hollandaise nach Belieben, 2 Scheiben Gouda oder beliebigen Käse, 1-2 TL Gewürzmischung Prima Vera

Zubereitung:

Die Kartoffeln vorkochen, Blätterteig auf ein Backblech legen und in die Mitte den geschälten Spargel.
Kartoffeln auf den Spargel und mit Prima Vera würzen.
Mit der Soße übergießen und dem Schinken abdecken.
Die Ränder von dem Blätterteig anfeuchten und oben zusammenkleben, sieht dann aus wie eine „Calzone“.
Zum Schluss mit Verquirltem Ei einpinseln, mit Käse belegen und nochmals einem Hauch Prima Vera bestreuen.
Ca. 25 Minuten bei 180 Grad in den Ofen.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit 😉

Goldene Milch

Zutaten:

Etwas Kokosöl, 1TL Honig, 1TL Amanda‘s Goldpuder, 200ml Milch am besten Pflanzenmilch

Zubereitung:

Kokosöl, Honig und Goldpuder in eine große Tasse geben. Mit heißer Milch aufgießen, umrühren und genießen

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit 😉

Siegerländer Kartoffelpfanne

Zutaten für 2 Personen

2 Pellkartoffeln, 125g Schinkenspeck, 1 Zwiebel, 4 Eier, 3 EL Milch, 2TL Schäfers Rühreikrönung, Fett für die Pfanne

Zubereitung:

Kartoffeln pellen und in dünne Scheiben schneiden, dazu noch Schinkenspeck klein schneiden.
Zwiebel schälen, würfeln und in etwas Fett glasig werden lassen.
Kartoffelscheiben hinzugeben und anbraten.
Eier mit Milch und Rühreikrönung verquirlen und ebenso in die Pfanne geben.
Die Schinkenstreifen auflegen und das Ei bei mittlerer bis kleiner Hitze stocken lassen.
Nach Belieben mit frischen Kräutern bestreuen.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit 😉

Teigtaschen 1001 Nacht

Zutaten:

Teig: 500g Roggen-oder Weizenmehl, 500g Dinkelmehl, 1 St. frische Hefe, 600ml lauwarme Milch, 200ml Rapsöl, 2 EL Zucker, 1 EL Salz, 2 Eigelb, 20g Schwarzkümmel, 20g geschnittene Tomatenflocken

Hackfüllung: 2 EL Olivenöl, 600g Rinderhackfleisch, 2 Zwiebeln,  100g Spinat, 1/2 Bund Petersilie, 4 EL Tomatenmark, ½ TL Kreuzkümmel,  1/2 TL Paprika, edelsüß, 1 TL Oriental Curry.

Käsefüllung: ½ Packung Hirtenkäse, 1EL Nudelgewürz, 50 g. Spinat, und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

Aus Mehl, Hefe, Milch Öl, und den restlichen Zutaten einen Hefeteig herstellen. Erst mit Knethaken und dann nach kräftig mit der Hand durchkneten, sodass ein elastischer Teig entsteht. Ca. 1-2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.
Teigstücke abmachen und zu kleinen Fladen rollen und auf ein Backblech legen.
Hackfleisch in Öl und Zwiebeln gut anbraten
alle anderen Zutaten untermischen und kurz mit rösten
Zutaten für die Käsefüllung mischen
dann die Fladen belegen und ringsherum gut schließen
mit Eiweiß bestreichen
bei 180°im Backofen ca. 15-18 Minuten backen.

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit 😉

Neuseeländische Eiweißrolle

Zutaten:

5-6 Eiweiß, gut gekühlt, 1 TL gehäufte Speisestärke, 2 TL Essig, 250g Zucker Gerne halb und halb mit Kokosblütenzucker.

 Für die Füllung:

600 g Crème fraîche, 3 Pck. Sahnesteif, 2 Pck. Vanillezucker, 50 g Mandelblättchen, 1 EL gehäufter Kokosblütenzucker, Ein Hauch Zimt, 500 g Sauerkirschen aus dem Glas, gut abgetropft.

Zubereitung:

Das gut gekühlte Eiweiß in einer kalten Schüssel mit dem Handmixer sehr steif schlagen. Unter weiterem nacheinander die Speisestärke schlagen, den Essig und den Zucker zugeben. Weiter schlagen, bis die Masse anfängt zu glänzen. 

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Eiweißcreme gleichmäßig darauf verteilen. Mit den Mandelblättchen bestreuen und bei 180 °C ca. 20 Min. backen. Die Mandelblättchen sollten dann etwas gebräunt sein. 
Ein Geschirrtuch mit 1 EL Zucker bestreuen und den Eiweißteig daraufstürzen. Vorsichtig das Backpapier ablösen.
Crème fraîche und Vanillezucker in einer Schüssel mit einem Handmixer anfangen zu schlagen. Dann nach und nach das Sahnesteif einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse anfängt fest zu werden. Gleichmäßig auf dem Eiweißteig verteilen und die gut abgetropften Kirschen daraufgeben. Alles mit Hilfe des Handtuches zu einer Rolle formen und mindestens 2 – 3 Std. im Kühlschrank erkalten lassen.
Tipp: Von „Ananas bis Zwetschge“ geht eigentlich alles

>>>Hier geht’s direkt zum passenden Gewürz<<<

Guten Appetit  😉